Nach drei Jahren Coronapause endlich wieder ein Tag der offenen Tür!

 

 Am 26.11.2022 luden wir zum Tag der offenen Tür ins neue Schulgebäude ein. Es gab sehr viele hilfreiche Informationen rund um unser schulisches Angebot für die Eltern und deren Kinder und darüber hinaus viele tolle Stationen, bei denen die Besucher/innen Einblicke in unsere Unterrichtsarbeit erhielten.
Die Eltern und ihre Kinder konnten, entweder alleine oder mit einem Führungsteam unserer 4. Klassen, die Schule kennenlernen und erkunden. Im Erdgeschoss, gleich in der Aula, wurde unseren Gästen ein selbst gemachtes Buffet angeboten. Außerdem konnte man für Sozialprojekte der 4. Klassen Adventskränze oder selbst gemachte Seifen käuflich erwerben. Besonders fasziniert waren die Volksschüler/innen von unseren vielen Mitmachstationen. Sehr spannend waren die Experimente im NAWI-Raum, wo die Kinder Versuche ausprobieren durften. Im Informatikraum wurde den Kindern und Eltern erklärt, wie unsere Schüler/innen ihr iPad im Unterricht aber auch zu Hause verwenden. In einigen Klassen wurde gebastelt oder etwa mit dem iPad gerechnet. In der Bücherei konnte man französische Wörter lernen, Lesezeichen basteln oder einfach nur in einem der vielen Bücher schmökern. Im Turnsaal durften die Kinder klettern, springen, laufen und mitspielen und waren auch von den sportlichen Vorführungen unserer Schüler/innen sehr begeistert. Unsere Schüler/innen und unsere Lehrkräfte haben das toll gemeistert und somit einen sehr guten Eindruck bei unseren Gästen hinterlassen. 


Dinopark Tattendorf

 

Wir, die 1b und 1c besuchten am 24.11.2022 den Dumba Park in Tattendorf, wo wir 50 lebensgroße Dinos begutachteten und uns über die Lebensweise der großen Echsen informierten. Auch im XXL- Labyrinth hatten wir trotz nasskaltem Wetter unseren Spaß und mit vereinten Kräften gelang es uns auch, das Lösungswort des Rätsels zu knacken.

 

Auch im Naturhistorischen Museum in Wien, das wir am 7.12. besuchten, gab es für uns ganz viel zu sehen und zu entdecken. 


Ein Profi am Werk – Herr Trinkl zu Besuch

 

Der Experte für baulichen Brandschutz und für Dämmung von Rohrleitungen Karl Heinz Trinkl, Inhaber und Geschäftsführer der Trinkl Isoliertechnik GmbH, präsentierte unseren Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen sein Unternehmen im Rahmen der Berufsorientierung.  

Dabei gelang es ihm sehr anschaulich, den Beruf des Isoliertechnikers/der Isoliertechnikerin durch einen spannenden Film und mittels mitgebrachter Objekte den Kindern zu präsentieren. Herr Trinkl begeisterte die Jugendlichen sehr und konnte bei einigen das Interesse für diesen Beruf wecken.

Mit der Wärmebildkamera durften die Kinder den Wärmeverlust beobachten.

Die Lernenden konnten sich darüber hinaus selbst von der professionellen Dämmung der Rohre im Keller unserer neuen Schule überzeugen.

 

Den Kindern hat die Darbietung sehr gut gefallen. 


Auf unsere Schäfchen können wir wirklich stolz sein!

Am Nationalfeiertag zeigten sich unsere Schüler/innen von ihrer besten Seite, als sie als kleine Schäfchen von ihren Erfahrungen während des Lockdowns erzählten und unser Chor das witzige Lumpenlied zum Besten gab. Eine wirklich gelungene Darbietung unserer Kids!


Bei strahlendem Sonnenschein konnte am 25. Oktober am Himmel über Neudörfl  ein wahrliches Spektakel beobachtet werden: eine partielle Sonnenfinsternis. Einige unserer Klassen ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen und beobachteten dieses Phänomen via Teleskop, das vor dem Rathaus aufgebaut war, manche mit einer Finsternisbrille. Danke an das Organisations- Astronomenteam, das uns dazu eingeladen hat!


SCHÜLERLIGATEILNAHME der MS Neudörfl 

Nach der mühsamen Coronazeit, in der auch im Schulbetrieb sportliche Aktivitäten ziemlich eingeschränkt waren, gab es endlich wieder zwei Schülerligabewerbe, an denen die Mittelschule Neudörfl teilnehmen konnte. Fußballbegeisterte Buben (Jg.2010 und jünger) und Mädchen (Jg.2009 u.j.) durften dabei mitmachen. 

 

 

 

Am Mi.7.10.2022 fand in Rust ein SL- Turnier mit insgesamt 12 Teams aus den Schulen MS Theresianum, MS Siegendorf, MS Rust, Gymnasium  Wolfgarten Eisenstadt, Gymnasium Kurzwiese Eisenstadt und der MS Neudörfl statt. Bei diesem Blitzturnier mit kurzer Spielzeit, aber mehreren Matches, erreichte unsere Mannschaft, betreut von den Fachlehrern Tobias Schopf und Heinz Kremser, mit zwei Siegen, drei Unentschieden und nur einer knappen Niederlage den 6. Platz. Torschützen: Zotos Elias 3, Bogner Jonah, Hammrich Jasmin 

 Beim SL- Spiel in Neudörfl am Mi.19.10.22 gegen die MS Siegendorf erreichte unser Team in einem flott geführten Match über 2 x 35 Minuten (9 Feldspieler + 1 TM) ein 1:1, wobei der Ausgleich für Siegendorf erst 2 Minuten vor Ende fiel.                                                                

Torschütze: Erdal Batu nach Vorarbeit von Hammrich Jasmin.                                                                                                                         

Das anschließende Elfmeterschießen als Draufgabe, bei dem alle 26 Sportlerinnen antraten, entschieden wir mit einem Tor Vorsprung für uns. 

Unsere Teilnehmer/innen:                                                                                                                                  

Auberger Elias, Erdal Batu  (1c)                                                                                                                             

Bogner Jonah, Bogner Elia, Zotos Elias, Karner Fabio, Litzlbauer David, Glavanits Raphael (1a)                                                       

 Ignacz David, Kilicaslan Arda (2a)                                                                                                                              

Erdal Hanifi, Felix Füllenhals, Cindy Onur (3c)                                                                                               

 

 Hammrich Jasmin (4b) 


14 – was nun? Veranstaltung im Martinihof war ein voller Erfolg!

Am Donnerstag, dem 6.10. fand für unsere Schüler/innen der 3. und 4. Klassen sowie deren Eltern ein Berufsorientierungsabend statt, den unsere Schülerberaterin Gertrude Schütz  anorganisiert hatte. Besonders erfreulich war aber auch, dass einige interessierte Schüler/innen und Eltern der 1. und 2. Klassen mit von der Partie waren, die diesen Abend ebenfalls in vollen Zügen genossen. Den Kindern der 3. und 4. Klassen, die gemeinsam mit ihren Eltern vor der schwierigen Entscheidung stehen, wohin der Weg der beruflichen Laufbahn gehen soll und  wie sie ihr berufliches Leben künftig gestalten wollen,  bot diese Veranstaltung die Möglichkeit einer wichtigen Orientierungshilfe. Der Martinihof war bei dieser Veranstaltung bis auf den letzten Platz besetzt.  

 

Als  Hauptact trat schließlich „Österreichs größter Motivator“, Ali Mahlodji auf, der bei den Kids große Begeisterung auslöste. Der unterhaltende, kurzweilige und darüber hinaus sehr motivierende Vortrag, die gemeinsamen Selfies und die vielen Einzelfotos mit  Ali , wie ihn die Kinder nennen durften, waren für viele absolute Highlights des Abends.

 

 

 

Im Anschluss standen dann auch noch für unsere Kinder und deren Eltern Messestände bereit, bei denen sie sich bei den Firmen, die es bei uns vor Ort gibt, informieren konnten. 


Wie heißt es doch so schön: Wer schnell hilft, hilft doppelt. Und das trifft auf die Familie Meissl auf jeden Fall zu. Gemeinsam mit dem SC Bad Sauerbrunn initiierte Herr Meissl eine Sammelaktion für gebrauchte Laptops, die er wieder auf Vordermann brachte und sie an Einrichtungen wie das Kinderdorf oder den Phönixhof spendete.

Aber er vergass auch nicht auf seine ehemalige Schule und somit konnten bereits am 2. Tag nach den Osterferien 13 Laptops kostenlos an Schüler/innen ausgegeben werden, die so die Möglichkeit bekamen, alle Varianten der Fernlehre mitzumachen.  

Eine tolle Sache, für die wir uns ganz herzlich bei Familie Meissl bedanken!


Du hast Sorgen? Brauchst jemanden zum Reden?

 

Unsere BERATUNGSLEHRER/INNEN stehen dir natürlich auch in den Zeiten der Fernlehre zur Verfügung.

Weitere Hilfe findest du bei unserer Schulsozialarbeiterin Nadine Lerchster (auch in den Ferien), 

E-Mail: nadine.lerchster@oezpgs.at und bei der Chatberatung RAT AUF DRAHT, www.rataufdraht.at/chat-beratung.


Faschingskrapfen

Wie jedes Jahr stellte sich auch diesen Faschingdienstag der Elternverein mit Krapfen für alle ein.

Mit Begeisterung wurden diese auch gleich verzehrt und so gestärkt schickte das ganze Team der Mittelschule ein HERZLICHES DANKESCHÖN an den Elternverein!


LESEFÖRDERUNG ZU SPÄTER STUNDE

Genüsslicher Leseabend

Zum Leseabend für SchülerInnen der 1. und 2. Klassen lud kürzlich Schulbibliothekarin Christina Krenn in die Bücherei der Mittelschule. Viele Leseratten fanden sich zu außergewöhnlicher Zeit in der Schule ein, wo sie ein abwechslungsreiches Programm erwartete: Spannendes, Lustiges und Informatives wurde zuerst bei einer Bücherpräsentation geboten, danach konnten sich alle an einem bunten Jausenbuffet stärken. Und nachdem die selbstgebastelten Monster-Lesezeichen fertig waren, konnte man noch einen tollen Preis bei der Bibliotheksralley gewinnen. Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer Schulsozialarbeiterin Julia und Helena aus der 4b wurde es ein gelungener, fröhlicher Leseabend!


SPielerisch Französisch Lernen

FRANCE TOUR ist ein Projekt des „Institut français“ in Wien, und zwar mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler zu motivieren, die französische Sprache zu erlernen.

Einen Vormittag lang war Sprachassistentin Noémie Sallansonnet – sie stammt aus den französischen Alpen und lebt seit drei Jahren in Österreich – zu Gast in der Mittelschule. 

In sehr lebendiger Art konnte sie im Rahmen von vier Workshops davon überzeugen, dass es gar nicht so schwierig ist, sich in kurzer Zeit in einer neuen Sprache zu verständigen und dabei noch richtig  Spaß zu haben. Auch in den Pausen setzten die jungen Leute alles daran, sich mit dem französischen Gast zu unterhalten und möglichst viel über das Leben in Frankreich zu erfahren.


Mit digitaler Unterstützung macht das Üben gleich viel mehr Spaß!

Dass die neuen iPads nicht nur für das Fach Coding und Robotik genutzt werden können, erfahren die Schüler/innen im Mathematikunterricht mit ihrem neuen Fachlehrer Markus Halper, der selbst ein begeisterter IT-Fan ist.