Schullauf 2016

Freude über schöne Preise

Projektwoche der 3a in Piesendorf

Schwerpunkte dieser Schulveranstaltung waren Wandern, Schwimmen (Hallenbad Zell/See, Tauern Spa und Freibad Hinkelstein in Piesendorf), Kennenlernen der Gegend rund um Kaprun mit Kitzsteinhorn, Nationalpark Hohe Tauern mit Nationalparkmuseum in Mittersill, Krimmler Wasserfälle, Siegmund Thun Klamm und Freizeitangebote im und rund um das Haus.

Es wurden etliche Kilometer zurückgelegt und viele interessante Informationen gesammelt.

Die Schüler/innen und das KV-Team ließen sich trotz des wechselhaften Wetters nicht die gute Laune verderben und meinten überzeugt: "Diese Woche war ein Erfolg!"

Französische Partnerschule in Lothringen

Die Freundschaft zwischen den Deutschgruppen in Frankreich und den Französischgruppen in Neudörfl besteht schon seit Jahren. Als heuer bereits zu Schulbeginn die ersten Briefe aus dem Collège in St.-Dié-des-Vosges eintrafen, war die Freude riesig. Ein ganzes Schuljahr lang waren unsere Französischschüler(innen)  der 3. und 4. Klassen in regem Austausch mit ihren Brieffreund(inn)en in Frankreich. Viele Informationen zu unterschiedlichen Themen wie Wohnort, Familie, Schule, Hobbys und Vorlieben wurden im Laufe des Schuljahres ausgetauscht. Aus Frankreich kamen die Texte in deutscher Sprache und unsere Gruppen bemühten sich all das umzusetzen, was sie im Französischunterricht gelernt hatten. Eifrig wurde geschrieben, gezeichnet und fotografiert. Schließlich wurden zur Freude aller auch süße Spezialitäten in beide Richtungen versandt.

 

Über soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram vertiefen die jungen Leute die freundschaftlichen Beziehungen bereits und viele der Französischschüler(innen) nehmen sich vor, diese Kontakte auch nach ihrer Schulzeit in der NMS  weiterhin aufrecht zu erhalten.

 

Projektwoche der 4b in Salzburg

Die 4b Klasse machte sich vom 06. - 10. Juni 2016 auf den Weg in die Stadt Salzburg zu ihrer diesjährigen Projektwoche. Nach der Anreise mit den ÖBB wurde noch eine Schifffahrt auf der Salzach unternommen. Die Besichtigung der Hohenfeste, des Hauses der Natur, der Getreidegasse und des Domes waren ebenfalls Teil dieser gemeinsamen Tage. Ein Höhepunkt  dieser Reise war jedoch der Besuch der Red Bull Arena.

Fast schönes Wetter ( nur ein Tag Regen) , interessante Besichtigungen und viel Spaß zeichneten diese Projektwoche aus. Sie war ein würdiger Abschluss für vier gemeinsam verbrachte Mittelschuljahre.

Die Schule der Zukunft 2116

VS und NMS sporteln gemeinsam

Wiener Frauenlauf 2016

Großes Kunstprojekt der 4b

Flurreinigung

3a und 3b bei den Profis am Werk

Am 7. April 2016 fand der Tag der offenen Tür der Berufsschulen im Burgenland statt.  Im Rahmen der Berufsorientierung für die 3. Klassen wurde diese Veranstaltung von der NMS Neudörfl besucht.

 

Unsere 13-14jährigen Schülerinnen und Schüler konnten sich bei den interessanten Berufspräsentationen im WIFI und in der Berufsschule in Eisenstadt ein lebhaftes Bild von den einzelnen handwerklichen Ausbildungsmöglichkeiten machen.

 

Berufsbeschreibung, Anforderungen, Arbeitsmittel, Tätigkeitsbereiche, Verdienstmöglichkeiten und vieles mehr wurden vorgezeigt. Egal, ob Installateur, Gebäudetechniker, Spengler, Tischler, Maurer, Fliesenleger, Kfz-Mechaniker, Koch, Frisör, Einzelhandelskaufmann/frau…viele Lehrberufe wurden dabei vorgestellt. Es war für alle etwas Interessantes dabei. Miran (3b) zeigte sein Talent beim Fliesenlegen und Raphael aus der 3a meinte danach: „Für mich ist es jetzt klar, ich möchte Koch werden!“

 

Dialog im Dunkeln

Alles begann mit der neuen Klassenlektüre der 3b. „Der verlorene Blick“ von Jana Frey, die Geschichte eines jungen Mädchens, das nach einem Autounfall erblindet, ging den jungen Leserinnen und Lesern so richtig unter die Haut.  Es war für die meisten unvorstellbar, wie man als blinder Mensch den Alltag bewältigen sollte. Um die Thematik zu vertiefen, wurde von den Deutschlehrerinnen Christina Krenn und Martina Rojatz im Rahmen einer Exkursion nach Wien ein „Dialog im Dunkeln“ geplant.

In absoluter Finsternis wurde die Klasse in kleinen Gruppen von blinden Guides durch Alltagssituationen begleitet. So marschierte man über Brücken, lief über stark befahrene Straßen, spazierte durch den Park und shoppte in der Stadt. Eine aufregende Bootsfahrt und ein Besuch in der „Unsichtbar“, in der Getränke bestellt und selbst bezahlt wurden, rundeten die spannende, lehrreiche und doch sehr unterhaltsame Zeit in der Dunkelheit ab.

Um die Erlebnisse während der Führung reflektieren zu können, gab es anschließend eine Diskussionsrunde mit einem sehbehinderten Guide, der sämtliche Fragen der Schülerinnen und Schüler zum Thema Blindheit mit beeindruckender Offenheit klärte. Dabei wurde deutlich spürbar, wie sehr diese Begegnung zum Abbau von Barrieren beitrug und  für noch mehr Verständnis für Mitmenschen mit Behinderungen sorgte.

 

Schitage in Mönichkirchen

Vom 29. Feber bis 3. März fanden zum wiederholten Male die Schitage der NMS Neudörfl statt. Nach den eher frühlingshaften Temperaturen der vorangegangenen Tage war die Freude darüber, dass diese Sportveranstaltung wirklich durchgeführt werden konnte, umso größer. 

 

Ausgerüstet und motiviert ging es dann für zahlreiche Schülerinnen und Schüler auf nach Mönichkirchen, wo sie vier Tage lang erfahren sollten, dass sich ein typisches Aprilwetter keineswegs nur auf den April beschränken muss. Unter schwierigsten Bedingungen wurden von vielen Anfängerinnen und Anfängern die ersten Schwünge vollzogen und auch die Fortgeschrittenen hatten ausreichend Möglichkeit, ihr Können bei anfangs keineswegs idealen Pistenbedingungen unter Beweis zu stellen und zu verbessern. Doch alle zeigten Sportsgeist und trotzten den Schikanen des heurigen Wetters. Dafür sollte dann an den letzten beiden Tagen die Belohnung folgen, wo strahlender Sonnenschein und Neuschnee auf die Wintersportlerinnen und Wintersportler der NMS Neudörfl warteten. So konnten die Schitage bei herrlichem Wetter ausklingen und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig: Nächstes Jahr kommen wir wieder!

 

Corinna gewinnt Bezirksbewerb

Karaoke-Bewerb der NMS

It's showtime!

Winterweihnachtsfest

Adventsingen im Haus Sankt Nikolaus

Keine Lebensmittelabfälle mehr!

Die Schülerinnen und Schüler der 3b der NMS Neudörfl haben der Verschwendung von wertvollen Lebensmitteln den Kampf angesagt. Die Tatsache, dass in Österreich jährlich 157 000 Tonnen Lebensmittel auf dem Müll landen, während in anderen Ländern unzählige Menschen verhungern müssen, schockierte die Jugendlichen. Im Zuge eines bereits zwei Jahre andauernden Projektes stellten sie gemeinsam mit ihrem Klassenvorstandsteam Christina Krenn und Maria Morawitz immer wieder Überlegungen an, wie man möglichst viele Menschen darauf aufmerksam machen könnte, dass jeder von uns durch mehr Achtsamkeit beim Einkaufen, durch die richtige Lagerung und den rechtzeitigen Verzehr der Lebensmittel einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen leisten kann.

Im Laufe der Arbeit entstand die Idee, eine Mappe zu gestalten, die neben vielen Rezepten zur Resteverwertung auch Einkaufs- und Haushaltstipps sowie grundsätzliche Informationen zum Thema Lebensmittelabfall enthält. Voll Stolz konnte diese Mappe am letzten Elternsprechtag präsentiert werden. Ab sofort ist „Die flotte Resteküche“ zum Preis von 5 Euro erhältlich, von denen 3 Euro der Kinder-Krebs-Hilfe gespendet werden.

Wer sich gerne informieren möchte, wie er selbst einen Beitrag zur Verringerung der Lebensmittelmüllberge leisten kann, erhält die Mappe im Sekretariat der NMS Neudörfl.

Interessierte Besucher/innen

Wie jedes Jahr so hatten sich auch heuer wieder alle bemüht, um den zahlreichen Besucher/innen einen informativen und bunten Eindruck ihrer Schule zu vermitteln.

Die Frau Direktor informierte über die Schwerpunkte und das pädagogische Leitbild, die Führungsteams der 4. Klassen führten die Gäste durchs Schulhaus. Hier waren viele Mitmachstationen vorbereitet worden, aber auch Vorführungen konnten genossen werden. In der 1b demonstrierte Herr Fachlehrer Giefing unter Schülerhilfe den Einsatz der neuen Smartboards, die Theatergruppe von Fl. Sinawehl unterhielt mit einem kleinen Sketch und die Englischgruppe der 2a demonstrierte unter der Leitung von Fl. Schütz-Lachowitz ihre schauspielerischen Kompetenzen auf Englisch. Wem der Trubel zu viel geworden war, der zog sich in den "Raum der Stille" zurück oder labte sich am ansprechend gestalteten  Buffet der 4b.

 

2a und 3a besuchen die FFW Neudörfl

Am Freitag, den 9.10.2015 besuchten die 2a und die 3a mit ihren Klassenvorständen die Freiwillige Feuerwehr in Neudörfl. 

Nach der Begrüßung durch den Kommandantstv. Herrn Kaiser Lukas wurden die jungen Gäste mit den Gegebenheiten vor Ort bekannt gemacht.

Die drei Jungfeuerwehrleute Selina Pusitz, Raphael Pampusch und Nico Frost (alle 3a) machten eine Führung durch das ganze Feuerwehrhaus und manche Kinder durften dabei die schwere Ausrüstung mitsamt Stiefel und Helm anprobieren.  Im Lehrsaal wurden alle über verschiedene Aufgabenbereiche sowie Einsatzmöglichkeiten und die diversen Fahrzeuge informiert.

Höhepunkte der lebensnahen und lehrreichen Veranstaltung waren eine Mitfahrt im Tanklöschfahrzeug und ein toller Überblick über Neudörfl mit dem Hubsteiger.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Vanessa Pilles und Herrn Lukas Kaiser für die freundliche Begleitung und zugleich sachliche Information.

BiBi in Oberwart

Am 6. Oktober besuchten die vierten Klassen der NMS Neudörfl die Bildungs- und Berufsinformationsmesse in Oberwart, wo sie anhand praktischer Tätigkeiten die Vielfalt verschiedener Berufe erfahren konnten.

Da auch sehr viele Schulen ihr Angebot darstellten, hatten die Schüler/innen die Möglichkeit, sich über die Art der Ausbildung und die Aufnahmevoraussetzungen zu informieren.

24. Sept. - Tag der Industrie

Die beiden 4. Klassen  machten sich zu Fuß auf den Weg zur „Let’s Print Holding AG“ im Industriegebiet von Neudörfl.  Die Firma Leykam öffnete  ihre Tore, um den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich über die Tätigkeiten in der Druckerei zu informieren. Die Gruppe der 4a wurde vom Chef persönlich betreut und erfuhr hochinteressante Details und staunte über die hohe moderne Technik des Unternehmens. Besonders fasziniert waren alle von den computergesteuerten Staplern und Robotern. Zum Abschluss gab es für alle eine köstliche Jause. In so einer charmant-kompetenten Art dargebracht macht Berufsorientierung natürlich ganz besonderen Spaß.

Gemeinschaftstage der 3b in Salzburg

Das abwechslungsreiche Programm bot für jeden Geschmack etwas. Die Besichtigung der Festung Hohensalzburg und des Domes, eine Safari durch das Haus der Natur, der Besuch des Wohn- und des Geburtshauses Mozarts, viel Spaß im Spielzeugmuseum, eine Shoppingtour durch die Getreidegasse und eine lustige Schifffahrt auf der Salzach mit abschließendem Walzertanz erfreuten die Gemüter. Dass der klassische Salzburger Schnürlregen ausblieb und meist die Sonne lachte, sorgte bei der fröhlichen Reisegruppe zusätzlich für Zufriedenheit und gute Laune.

2b als Helfer/innen bei der Weinlese

Die 2b machte sich bereits am ersten Freitag auf nach Pöttelsdorf zur Familie Neuberger. Bestens betreut von Frau Neuberger, die auch als Seminarbäuerin tätig ist, konnten die Kinder einen tollen Vormittag im Weinberg erleben. Weinlese, Information, Spaß und eine leckere Jause inbegriffen.

Große Freude mit den neuen Smartboards

Mit großer Begeisterung wurden die Smartboards sowohl von den Schüler/innen als auch von den Lehrer/innen aufgenommen. Alle freuen sich auf die vielen neuen Möglichkeiten, die ihnen jetzt im Unterricht offen stehen.

Bereits am Freitag in der ersten Schulwoche hatten die beiden Klassen einen gemeinsamen aktionsreichen Kennenlerntag im Wald geplant. Was lag da näher, als die Gruppenauslosung gleich dem neuen Smartboard zu überlassen?

Schuljahr 2018/19

Die neue Stundenzeitordnung finden Sie auf der Elternseite

Infos zum Jugendticket

finden Sie auf der Elternseite

Vorbereitungen zum Schulumbau starten

Relevante Informationen finden Sie auf der Elternseite

Schulautonome Tage:

27. 10. 2017

03. 11. 2017

30 .04. 2018

11. 05. 2018

01.06. 2018

Schuljahr 2017/18

  4. 9. 2017 - 29.6.2018

LMS: 

Notensituation, Infos der Klassenvorstände

Unsere Website gibts jetzt auch auf dem Smartphone. Einfach die Webadresse in den Browser deines Smartphones eingeben, und du hast immer alle Fotos und Infos bei dir!